1 Jahr TUSCH!

TUSCH!
TUSCH!

Unser erstes TUSCH-Jahr ist angelaufen! Für zwei Schuljahre  (2010 bis 2012) sind wir nun Partnerschule des Thalia Theaters .

TUSCH steht für „Theater und Schule“, also für das gegenseitige Geben und Nehmen beider Kooperationspartner. Theaterbesuche für alle Klassen mit Blicken hinter die Bühne und in die Werkstätten sind ebenso Bestandteil dieser Partnerschaft wie gemeinsame Workshops, Kunstprojekte oder das Kennenlernen der verschiedensten Theaterberufe. Nicht nur die ganz großen Projekte finden hier Raum. Gerade kleinere Projekte, die aus dem Unterricht in verschiedenen Fächern hervorgehen, können durch TUSCH einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Wir sind sicher, dass die Auseinandersetzung mit Theater in vielen Bereichen der Persönlichkeitsbildung junger Menschen eine wichtige Rolle spielt. Sei es, indem die Jugendlichen selbst Theater spielen oder sich im Anschluss an einen Theaterbesuch spannende Diskussionsrunden ergeben. Die Resonanz auf unser TUSCH-Entrée am 20. Oktober 2010 war groß – die Lust auf Theater ist offenbar bei unseren Schülern vorhanden. Nutzen wir sie!
Erste Projekte haben bereits stattgefunden oder befinden sich in der Startphase, weitere werden folgen. Auf dieser Seite werden wir regelmäßig über die Aktionen berichten.
Für weitere Informationen über TUSCH:  www.tusch-hamburg.de

Am Mittwoch, 20. Oktober 2010, wurde aufgeTUSCHt!

In der Aula setzten wir mit allen Schülerinnen und Schülern, Jg. 5 bis 13, ein unüberseh- und -hörbares Zeichen für den Beginn unserer Partnerschaft mit dem Thalia Theater. SchülerInnen und LehrerInnen strömten in die Aula, um sich auf zwei Jahre voller Theater einstimmen zu lassen. Zu Gast waren von unserem Partnertheater die künstlerische Betriebsdirektorin, Sabina Dhein, sowie die Theaterpädagogen Corinna Honold und Herbert Enge. Auch Gunter Mieruch – TUSCH-Vertreter der Behörde – war dabei und berichtete von seiner langjährigen Erfahrung mit Theater und Schule – kurz TUSCH.
Nach dem Aulaprogramm, in dem neben dem TUSCH-Film auch Darbietungen aus Musik und Theater gezeigt wurden, konnten sich sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen in der Pausenhalle in echte Theaterkostümen aus dem Thalia hüllen. Das eine oder andere Schauspielertalent war dabei nicht zu übersehen.
Auch die „Wünsche an TUSCH“, die von SchülerInnen und LehrerInnen aufgeschrieben und ausgehängt wurden, zeigen eines ganz deutlich: die Lust auf Theater ist an unserer Schule riesengroß!