Von „Peer to peer“ über den Klimawandel in der Welt zu lernen war das Motto des diesjährigen Theatro Trono Projektes.

Wir – die Klasse 10e – bekamen Besuch aus Bolivien; und mit den Jugendlichen Artisten reiste ein Theaterstück, das von dem Klimawandel im Regenwald berichtete. Wir waren begeistert von dem Stück und mit einem Schlag im Thema.  Obwohl große sprachliche Barrieren vorlagen, schafften es die Jugendlichen in wenigen Stunden zu einer Gruppe zusammen zu wachsen. Es wurde getrommelt und getanzt und mit Händen und Füßen kommuniziert. Eine unvergessliche Zeit, die besonders auch noch bei den Gastfamilien in der Freizeit weitergeführt wurde. Am Ende der Woche, an einem Freitag, präsentierten wir unsere Ergebnisse auf dem Gänsemarkt.

Beim großen Finale der Kinderkulturkarawane in der Fabrik in Altona verabschiedeten wir unsere Freunde. Wir danken für die schöne Zeit und sind auch selber um sehr viel Empathie, Aufgeschlossenheit und Aktionismus reicher geworden.

10e