Für die Preisverleihung für das Projekt „Be-aN-Expert“ gehen unsere Nachhaltigkeitsexperten aus der Oberstufe als Protagonisten an den Hamburger Airport.

Vor den Sommerferien haben wir an der Projektwoche „Be-aN-Expert“ teilgenommen. In dieser Woche beschäftigten wir uns mit dem Ausbau des Hamburger Flughafens und organisierten eine Podiumsdiskussion mit Experten. Die Großbuchstaben des Projektnamens „Be-aN-Expert“ stehen für „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“. Nachhaltigkeit ist auch das zentrale Thema in dieser Projektwoche und darüber hinaus.

So haben wir den Ausbau des Flughafens auf der Grundlage des Nachhaltigkeitsdreiecks behandelt und daraus Fragen für die Experten des Flughafens, des BUND und für den Politiker Stephan Jersch von der Linken entwickelt.

Aktuell arbeiten wir an mehreren Projekten, um unsere Oberstufe nachhaltiger zu gestalten. Mit „Be-aN-Expert“ wurden wir für den Hamburger Bildungspreis nominiert und konnten die Jury von uns überzeugen. In Folge dessen drehten wir am Freitag, dem 25.10.19, ein Einleitungsvideo für die Preisverleihung, die am 07.11.19 stattfinden wird. Hierfür sind wir mit 10 Leuten zu dem Mittelpunkt unserer Projektwoche zurückgekehrt, dem Hamburger Flughafen. Dort stellten wir Szenen aus der Projektarbeit mit Hilfe der Flughafen-Mitarbeiter, die auch am Projekt beteiligt waren, nach.

Des Weiteren versuchten wir über kurze Interviews unsere Überzeugung für Be-aN-Expert darzulegen. Der Dreh des Einleitungsvideos dauerte etwa zwei Stunden und wir freuen uns schon, das Ergebnis im Rahmen der Preisverleihung sehen zu können.

Lykka Gibau, Pauline Scholl, Lea Warnholtz, Jessica Platz

> Bericht im Hamburger Abendblatt, 07.11.2019

Be-aN-Expert 2019