Die 10b befasst sich im Rahmen des Theaterprojekts „Faires Klima“ mit den Folgen des Klimawandels.

Ende Februar hat die 10b im Rahmen unserer Projektwoche inhaltlich zum Thema „Faires Klima“ gearbeitet. Den Schwerpunkt haben wir dabei auf Unterthemen wie „Konsum“, „Plastikmüll“, „Klimaflüchtlinge“, „Folgen des Klimawandels für unsere Erde“ und „Ideen für eine klimafreundliche Schule“ gesetzt. Dazu  wurden verschiedene Produkte ausgearbeitet. [mehr]

Vor den Sommerferien besuchte uns der Gruppenleiter der bolivianischen Theaterjugendgruppe Teatro Trono, Ivan Nogales, aus El Alto für drei Tage. Wir präsentierten ihm unsere Projektergebnisse in Form von Plakaten, Jonglierbällen aus alten T-Shirts, selbstgebastelten Portemonnaies aus Tetrapaks etc., die vor seinem Besuch im Unterricht entstanden waren.
Er würdigte unsere Ergebnisse, knüpfte seine inhaltliche Arbeit daran an und führte Theaterübungen zu diesen Themen durch. Wir sprachen auch über die Lebenssituation der Menschen in Bolivien, verglichen sie mit Deutschland, thematisierten den Klimawandel und die Globalisierung. Eines der wichtigsten Themen war die Wasserproblematik (Privatisierung von Wasser) in Bolivien. Auch der Inhalt des Theaterstücks („Bis zum letzten Tropfen“) in der kommenden Projektwoche vom 25.9. bis 1.10. befasst sich mit den Folgen des Klimawandels sowie der ungleichen Verteilung von Armut und Reichtum auf der Erde. Wir sind gespannt auf unsere Begegnung und unsere gemeinsame Arbeit mit Teatro Trono!

SHI

Werkschau!

Das Projektteam creACTiv hat mit der KinderKulturKarawane die bolivianische Künstlergruppe Teatro Trono aus La Paz nach Hamburg eingeladen. Als gastgebende Klasse (10b) und Schule nehmen wir während der Projektwoche vom 24. September bis 01. Oktober die Jugendlichen bei uns auf, und setzen mit ihnen unsere Arbeit zum Thema „Klimagerechtigkeit“ fort.

Wir laden  herzlich zur Werkschau in unserer Aula ein!
Freitag, 29. September 2017
16:00 Uhr

 

Bericht zur Werkschau