Parya aus dem Kunstkurs in Jahrgang 11 zeigt, dass bei einer Zeichnung nicht nur das Ergebnis sondern auch der Prozess der Gestaltung eindrucksvoll sein kann.

Dies war das erste Mal, dass ich in diesem Stil zeichnete. Werke von Künstlern wie thisuserisalive und artofneight (Instagram) haben mich dazu inspiriert.  Für die Zeichnung wollte ich einen weisen, ruhigen, mutigen und offenherzigen Charakter mit etwas Schrillheit und Selbstvertrauen in deren Augen zeichnen. Sie stellen das Erdelement dar und repräsentieren für mich südöstliche Aisa-Kulturen.  Ich habe versucht den Charakter als der unzerbrechliche Wille in der Dunkelheit des Waldes zu zeichnen. Die in vinneart’s (Twitter) verwendete Pose hat mich dazu inspiriert, meinen Charakters in dieser Körperhaltung zu zeichnen. Die Monstern/Dämonen, welche ich in Hintergrund befinden, gehören zu cats_artdiary auf Instagram. Die Figuren wurden teilweise geändert aber der Originalstil ist noch erkennbar.“

Praya, Jg. 11

Zeichenprogramm: Clip Studio Paint
(Haupt)Pinsel: Square Brush
Schnittprogramm: DaVinci Resolve
Grafiktabletts: HUION New 1060 Plus

BF