Die Forscherklasse des 6. Jahrgangs geht auf polizeiliche Spurensuche.

Der steinreiche Herr Reichstein wird tot in seinem Bett aufgefunden, auf dem Nachttisch ein vergiftetes Glas Cola. Frau Ellinger, die Haushälterin hat ihn gefunden und sofort die Polizei alarmiert. Kommissar Fuchs und sein Team übernehmen den Fall.

Wer ist der Mörder und was war das Motiv?

Diesen Fragen ist die Forscherklasse des 6. Jahrgangs auf den Grund gegangen. Sie begleiten die Arbeit der Spurensicherung und arbeiten wie die Profis um den Mörder zu entlarven. War es vielleicht der Neffe, er war bestimmt hinter dem Geld her, oder doch der Nachbar Herr König? Vielleicht doch der Gärtner Herr Eisenhut?

Die jungen Forscher entdeckten schnell das Testament und finden durch chemische Verfahren heraus: Es wurde nachträglich geändert. Der Neffe war es, aber hat er auch den Mord begangen?

Schnell finden sich weitere Spuren. Die Forscher nehmen Fingerabdrücke, identifizieren die Giftstoffe in der Cola und untersuchen Bodenproben aus dem Haus. Auch die gefunden Fußabdrücke im botanischen Garten, hier wurden die Giftpflanzen die zum Tod führten geklaut, helfen dabei den Mörder zu finden. Sicher gestellte Textilfasern führen endlich zum Mörder… aber wer war es denn nun???

ME