Perspektiven für eine erfolgreiche berufliche Zukunft

Wir verfolgen mit unserer Berufs- und Studienorientierung das Ziel, gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern eine Perspektive für deren Zukunft zu entwickeln. Berufsorientierung ist deshalb Teil aller Fächer und Sache aller Lehrerinnen und Lehrer. Schülerinnen und Schüler mit Behinderung erhalten durch BOI (Berufsorientierung Integration) noch ein zusätzliches Angebot.

Auszeichnungen

Für unser Berufsorientierungskonzept wurde unserer Schule inzwischen bereits vier Mal das Qualitätssiegel „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ verliehen.

Broschüre „Schulen mit vorbildlicher Berufsorientierung“ des Zentrums Schule – Wirtschaft“ (ZSW) (PDF)

Logo Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung

Im Februar 2013 wurden wir als „Starke Schule “ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die besonders gute Übergangszahlen in Ausbildung vorweisen können und insgesamt über ein ausgefeiltes Berufs- und Studienorientierungskonzept verfügen.

Für ihre hervorragende Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei der Ausbildungsplatzvermittlung wurde unsere Schule 2010 durch die Arbeitsstiftung mit einem ersten Preis ausgezeichnet.

Logo Starke Schule

Ausschnitte aus unserem Berufsorientierungskonzept

Klasse 5/6

  • Arbeit und Beruf-Unterricht in den sehr gut ausgestatteten Werkstätten im Textil-, Küchen-, Holz- und Metallbereich
  • Projekt Haushaltspass
  • Projekt Traumberufe im Fach Deutsch, Gesellschaft, TUT und Kunst

Klasse 7/8

  • Arbeit mit dem Berufswahlpass ab Klasse 8
  • Praxisangebote im Wahlpflichtbereich u.a. „ Mode und Design“, „Technik“, „Internationale Küche“, „Fit fürs Leben“, „Catering-Projekt“
  • Mädchentag und Jungentag
  • Projektwoche „Selbstbewusst im Leben und fit für den Arbeitsmarkt“
  • Kompetenzfeststellungsverfahren
  • Betriebserkundungen
  • Praxiskurse Handwerkskammer
  • Projekt: „Praktisch gut“ (Stiftung Hamburger Migranten)

Klasse 9/10

  • Arbeit mit dem Berufswahlpass
  • Finanzielle Grundbildung, Schuldenberatung
  • Zwei dreiwöchige Betriebspraktika im Jahrgang 9
  • Besondere Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche oder der Wahl einer weiterführenden Schule
  • Coaching-Programm für Schüler, deren erster Bildungsabschluss gefährdet ist
  • Möglichkeit von Langzeitpraktika für Schüler im Jg. 10 mit einem Ersten Schulabschluss
  • Messebesuche (z.B. Einstieg, Vocatium)
  • Schuleigene Messe: „Betrieb und Schule“
  • Wie-weiter-Workshop
  • Module zur Abschluss- und Anschlussorientierung
  • Modul „Praxislerntag“
  • Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit

Klasse 11/12/13
Berufs – und Studienorientierung in der gymnasialen Oberstufe

  • Berufsfindungsthemen sind fester Bestandteil des Seminarkurs-Curriculums (zweistündig bis zum Abitur)
  • Zweiwöchiges Berufsfindungspraktikum möglichst mit akademischem Anspruch
  • Uni-Tage in 12. und 13. Klasse
  • Profilspezifische Begegnungen mit der Berufs- und Studienwelt unserer sechs Profilklassen
  • Eignungstests und Testtraining im Assessmentcenter
  • Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit

Unsere Partner

In der Berufsorientierung arbeiten wir mit vielen Partnern zusammen:

Downloads

Links