Die Fritz-Schumacher-Schule zeigte bei den Hamburger Meisterschaften im Skilanglauf gute Leistungen.

Skilanglauf 2017

Wie in den letzten Jahren hat die Fritz-Schumacher-Schule vom 20. bis 27. Januar an den Hamburger Meisterschaften im Skilanglauf in Finsterau teilgenommen. Für diesen Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia müssen sich unsere Mannschaften bei drei Läufen qualifizieren. Dies hatten wir mit Erfolg absolviert und sind mit 10 Schülern und Schülerinnen zu dem Wettkampf nach Bayern gereist.

Die Voraussetzungen waren optimal: Viel Schnee, -8 Grad und Sonne. Solch eine Traum-Woche hatten wir noch nie. In den ersten 4 Tagen wurde bis zu 5 Stunden am Tag trainiert: ihre Technik in den Stilen Klassik und Skating sowie ihre Ausdauer verbesserten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch viele Kilometer, die wir durch die Landschaften gefahren sind. Beim Rennen am fünften Tag müssen 2,3 Kilometer in den entsprechenden Stilen absolviert werden. Unsere beste Platzierung im Wettkampf mit ca. 250 Schülerinnen und Schülern von 12 Hamburger Schulen erreichte David Streitt mit einem 3. Platz im Skating Jungen Jahrgang 2003. Insgesamt erreichte unsere Jungen-Mannschaft einen 8. Platz, nur eine Minute hinter der Sportschule Fischbek Falkenberg. Wir freuen uns schon wieder auf das Training, um im nächsten Jahr vielleicht eine noch bessere Platzierung zu erreichen.