Am 4. Juli 2017 stiegen über 50 Luftballons als Zeichen für ein tolerantes Miteinander in den langenhorner Himmel.

Von Ahu Azizi, 7b

Luftballonaktion 2017

In der 3. und 4. Schulstunde haben sich die Mitglieder der AG „Schule ohne Rassismus“ getroffen, um über 50 Luftballons mit Helium aufzufüllen. Nach einer Pause trafen sich die Mitglieder der AG mit den Klassensprechern der Sekundarstufe I und des IVK-Standortes. Unsere Paten Gulfam Malik, Steven Behn und die Schülergruppe, die die Idee für dieses Projekt hatte, waren auch dabei. Alle bekamen kleine Kärtchen, auf denen jeder seinen Wunsch für diese Welt aufschreiben sollte. Auf den Karten standen auch die Absender, falls sie jemand findet, sich von dem Wunsch inspiriert fühlte und den Verfassern zurückschreiben möchte. Nachdem Stephan Holm durch das Telefon das OK von der Flugsicherung bekommen hatte, ließen alle freudig die Luftballons in den Himmel steigen. Wir sind gespannt, ob wir Antworten bekommen.

Ahu Azizi, 7b