Am 14. Februar 2017 veranstalteten die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs in der Aula der Fritz-Schumacher-Schule einen Theater- und Filmabend.

Von Vera Meßfeldt (S4)

Theater-Film-Abend 2017

Die Theaterkurse von Herrn Reichhardt, Herrn Köhler und Herrn Dethlefsen, das Kunstprofil von Herrn Balfanz und das Medienprofil von Frau Kroll stellten ihre Ergebnisse der letzten Monate vor und machten den Abend zu einem unvergesslich bunten Ereignis.

Dabei wurden nicht nur klassische Theaterszenen vorgestellt, sondern auch mehrere Stopmotion-Filme, Hörspiele und Musikvideos: Auf ihrer Profilreise erschuf das Kunstprofil ästhetisch anspruchsvolle Filme zu lizenzfreien Musikstücken. Die Videos überzeugten durch ihr kreatives Storytelling und tolle Aufnahmen von Mailand. Aufwändig produzierte filmische Kunstwerke ganz anderer Art zeigten die Schüler des Medienprofils mit ihren Stopmotion-Produktionen, bei denen Bild für Bild aufgenommen und diese dann zu einer fließenden Bewegung zusammengeschnitten wurden.

Aus dem Theaterkurs von Herrn Köhler wurden zwei Hörspiele dargeboten: „Briefe von Felix“ und „Krabat“. Die Texte wurden selbst geschrieben und mit eigenhändig hergestellten Soundeffekten und viel Liebe zum Detail zum Leben erweckt.

Die Theaterkurse von Herrn Reichhardt und Herrn Dethlefsen brachten kleine Theaterstücke auf die Bühne. Der Theaterkurs von Herrn Dethlefsen zeigte eine Eigenproduktion in Anlehnung an Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“, in der es um die Frage ging, welchen Einfluss Geld auf Freundschaften haben kann. In den Szenen der beiden Kurse von Herrn Reichardt ging es ebenfalls um Macht und Einfluss, sei es im Ankleidezimmer des Königs oder in den Klassenzimmern, in denen die Willkür so manches Lehrers die Schüler zum Protest regte.

Dieser Abend hat gezeigt, mit wie viel Kreativität und Spaß die Schüler an den Projekten gearbeitet haben. Es wurde deutlich, dass Kunst- und Theaterkurse einen tollen Ausgleich zum normalen Unterricht schaffen. Denn die Kunst bietet den Schülern die Möglichkeit den Alltag zu vergessen und in eine andere Welt einzutauchen. Und so manches Mal wird sogar ein ungeahntes Talent entdeckt.

Von Vera Meßfeldt (S4)