Klasse 7a und IVK 7/8 gehen auf Rallye-Tour durch Hamburg.

HVV Rallye 2018

In den vergangenen Monaten haben die 7a und die Internationalen Vorbereitungsklassen (IVK) 7 und 8 gemeinsam am Willkommens-Projekt des HVV gearbeitet. Immer mittwochs arbeiteten die Schülerinnen und Schüler für zwei Stunden gemeinsam an einer Hamburg-Rallye mit eigenen Stationen und selbst ausgedachten Fragen. Ziel war es, sich kennenzulernen, gemeinsam einen Plan zu entwickeln und diesen auch auszuprobieren. Am Ende fuhren die Gruppen von 3 bis 5 Schülerinnen und Schülern jeweils die Rallye einer anderen Gruppe ab und mussten die selbst-entwickelten Fragen beantworten. Nach dem Ausflugstag erarbeiteten die Gruppen eine Präsentation, die sie bei der feierlichen Übergabe der Urkunde und eines Preisgeldes durch den HVV vorstellten.

BR

Ein paar Stimmen zum Projekt

Ich war durch die Rallye das erste Mal in der Speicherstadt und werde bestimmt nochmal dahin fahren. Ich habe einige neue Orte kennengelernt und die Fragen von meinen Mitschülern waren sehr gut. Besonders die Frage nach der Farbe der Uhr Bibliothek in Langenhorn. Für die Auswertung haben wir ein Video gedreht, das ich dann mit dem Handy geschnitten habe. Mir hat das Projekt sehr gut gefallen.
Jenya, 7a
Es war toll neue Leute kennenzulernen. Außerdem hat es Spaß gemacht anderen Leuten Orte in Hamburg zu zeigen, die sie vielleicht noch nicht kennen. Bei der Ausarbeitung und bei der Rallye hatten wir viel Spaß und obwohl wir uns verfahren haben, haben wir gemeinsam den Weg wiedergefunden.
Lasse, 7a
Das Projekt war schwer. Wir mussten sehr viel machen. Wir mussten vor allem viel spazieren gehen. In meiner Gruppe waren Alaa, Selina, Raniya und ich. Im Raakmoor ist Selina auf dem Eis eingebrochen. Später sind wir zum St. Pauli Stadion gefahren. Selina war kalt und sie ist mit Raniya zurück zur Schule gefahren. Alaa und ich haben alleine weitergemacht und wir haben alles geschafft.
Vlad, IVK 7/8
Wir haben eine Reise durch Hamburg gemacht. Wir haben Fotos vom Rathaus, vom Hafen und auch von DM gemacht. Es war eine lustige Zeit mit meinen Freunden. Wir haben viel gesehen, zum Beispiel den Fluss, das Kino und den großen Park.
Ali, IVK 7/8
Mir hat das Projekt viel Spaß gemacht. Neue Leute kennenzulernen war eine schöne Bereicherung. Zwischendurch war es auch mal ein bisschen anstrengend, aber am Ende war es doch sehr schön.
Anabel, 7a
Die Rallye hat mir gut gefallen. Das Projekt war super, weil ich mit Vlad viel Spaß hatte.
Alaa, IVK 7/8
Ich bin Mostafa und ich will heute über unser Projekt mit der 7a schreiben. Wir sind in unserer Gruppe fünf Personen. Ich mag meine Gruppe, weil alle nett und freundlich sind. Wir haben uns fast jeden Mittwoch getroffen. Dann haben wir eine Rallye gemacht.
Die erste Station war das Planetarium. Das war eine schwierige Station, weil wir zwei Stunden gesucht haben. Wir haben dort viele Bilder gemacht. Die Station war zwar schwer, aber wir haben wir Spaß gehabt. Wir haben viel geredet und gelacht. Wir waren dann echt müde und hungrig, aber wir waren auch glücklich, weil wir die erste Station geschafft hatten. Dann sind wir zur nächsten Station gefahren.
Das war das St. Pauli Stadion. Wir sind mit der U3 bis zu dem Stadion gefahren. Das war die einfachste Station. Wir haben Fotos gemacht und schon ging es weiter zur nächsten Station.
Das war die Russische Kirche. Wir wussten nicht, wo das ist. Da haben wir eine alte Frau gefragt, aber sie hat nicht geantwortet. Ich weiß auch nicht warum, aber vielleicht wollte sie nicht mit Kindern sprechen. Anschließend haben wir es noch einmal versucht und eine andere Person gefragt. Sie hat geantwortet und sie war wirklich nett.
Die letzte Station haben wir dann leider nicht mehr geschafft. Ich finde, dass es eine gute Rallye war und wir hatten echt Spaß. In meiner Gruppe waren Xavier, Miriam, Daham, Yekta und ich. Ich bedanke mich bei meiner Lehrerin.
Mostafa, IVK 7/8
HVV Rallye 2018