Am 29. Juni 2018 feierte die Fritze ein Fest der Kulturen.

Bunte Schule

An der Fritz-Schumacher-Schule werden 42 Sprachen gesprochen. Wer sind die Menschen hinter diesen Sprachen? Die AG „Schule ohne Rassismus“ hat es sich bei ihrer Jahresaktion zur Aufgabe gemacht die verschiedenen Wurzeln, Kulturen und Hintergründe der Schülerschaft im Rahmen eines Schulfestes sichtbar zu machen. Schüler konnten sich für einen Stand anmelden, an dem sie ihre Kultur vorstellen. So gab es z.B. Stände über Afghanistan, Italien, Spanien, Deutschland, die USA oder Indien. An vielen Ständen konnte man Essen probieren, Worte einer Fremdsprache lernen, in Büchern blättern oder einfach mit Schülern und Eltern reden um deren Hintergründe kennenzulernen. Neben einer Hüpfburg, Preisen am Glücksrad, Geschicklichkeitsspielen von EvaMigra, Kinderschminken und Spielen im Garten konnte man Darbietungen auf der kleinen Bühne in der Pausenhalle genießen. Hier wurde zur Eröffnung des Festes der Schulsong „Alle sind gleich“ unter der Leitung von Frau Omenzetter aufgeführt. Der Chor der IVK unter der Leitung von Frau Schöner hatte gleich mehrere Songs im Gepäck, teilweise mit Begleitung von Trommeln. Es kam zu weiteren spontanen Aufführungen und Mitmachangeboten von Eltern, wie z.B. indischen Tänzen und Gesängen. An den Ständen wurden gut 200 Euro an Spenden gesammelt, die dem Verein „Gib Rassismus keine Chance“ zugutekommen werden! Die schönsten Stände wurden schließlich von einer Schülerjury mit Kinogutscheinen prämiert! Herzlichen Glückwunsch am Amin aus der 6a (Indien), Gulistan aus der 8b (Kurdistan) und Fabia aus der 8e (Thailand)! Es war ein lustiger, bunter Nachmittag, an dem wir einander alle wieder ein bisschen besser kennenlernen konnten! Danke an alle Helfer und Gäste!

Stephan Holm für die AG „Schule ohne Rassismus“